Wenn Donner und Licht sich berühren von Brittainy C. Cherry [Rezension]

Hey ihr Bücherwürmer! :)

Heute habe ich mal wieder eine Rezension für euch und dieses mal auch wieder zu einem richtigen Highlight, nämlich zu Brittainy C. Cherrys neuem Roman “Wenn Donner und Licht sich berühren*”! Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Lesen!

*Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar! Folgende Inhalte kennzeichne ich hier als Werbung: Diese Rezension entsteht in Kooperation mit der Autorin Brittainy C. Cherry und der Lesejury bzw. dem Lyx Verlag und der Bastei Lübbe AG. In meinen Beiträgen finden sich (zu informativen Zwecken) Links zu Verlagen und Autoren, sowie zu Büchern auf der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors.


Allgemeines:

Titel: Wenn Donner und Licht sich berühren

Autor/in: Brtittainy C. Cherry

ISBN: 978-3-7363-0830-5

Verlag: LYX

Seitenzahl: 375

Preis: 12,90€ (Taschenbuch) / 9,99€ (eBook)


Inhalt:

Sich in Jasmine Greene zu verlieben, fühlte sich an wie ein warmer Sommerregen. Leicht und unbeschreiblich schön. Aber als wir uns Jahre später wieder gegenüberstehen, ist von dem Sommerregen nichts mehr übrig. Stattdessen sehe ich in ihren Augen einen tosenden Sturm. Wie lange tobt er schon dort? Wie lange hat er sich schon in ihrer Seele zusammengebraut? Ihr Herz ist für immer gebrochen, und ich hasse mich dafür, dass ich es jetzt erst bemerke – wo es vielleicht schon zu spät ist.


Meine Meinung:

An dieser Stelle danke ich der Lesejury und natürlich auch dem Verlag ganz herzlich dafür, dass ich das Buch im Rahmen der Leserunde schon vorab lesen durfte.

Ich hatte zwar schon einige Bücher von Brittainy C. Cherry zuhause, habe aber bisher noch zu keinem gegriffen. Warum kann ich auch gar nicht sagen, denn nachdem ich jetzt dieses Buch beendet habe, muss ich einfach mehr von ihr lesen, denn die Autorin schreibt einfach nur mega poetisch, schön und herzzerreißend!

Jasmine und Elliott sind mir schon nach den ersten Seiten ans Herz gewachsen. Die beiden sind einfach so tolle und besondere Charaktere und beide einfach nur liebenswert. Was ich dabei wirklich toll finde, ist, dass Elliott ziemlich schüchtern ist und definitiv nicht dem Klischee entspricht. Zudem lernt man direkt zu Anfang schon die verschiedenen Welten der beiden kennen. Dabei behandelt die Autorin wirklich wichtige Themen, wie Mobbing und Erwartungsdruck. Dass diese Themen mit einbezogen werden, fand ich wirklich gut, denn das sind durchaus wirklich aktuelle Themen. Dabei wurden auch die Unterschiede zwischen den Eltern der beiden wirklich gut herausgearbeitet. Auf der einen Seite haben wir die Mutter, die versucht, ihren Kindheitstraum durch ihr Kind zu verwirklichen und dabei keine Rücksicht auf dieses und dessen Gefühle nimmt, es geht sogar so weit, dass die Mutter ihrem Kind nicht einmal Liebe, Anerkennung oder Aufmerksamkeit schenkt, sondern es scheint nichts gut genug zu sein und es wird immer nur verlangt, noch härter an sich zu arbeiten. Auf der anderen Seite haben wir dann die Mutter, die für ihre Kinder alles geben würde und man merkt bei ihr richtig, wie sehr sie ihre Kinder liebt und das zeigt sie Ihnen auch. Und genau das finde ich auch an dem Buch so gut: Dass die Autorin so mit den Gegensätzen spielt.

Nicht nur Elliott und Jasmine konnten mich total von sich überzeugen, die anderen konnten es genauso sehr. Zumindest diejenigen, die ich leiden konnte. Es gab auch in diesem Buch Charaktere, dessen Verhalten ich nicht unbedingt verstanden habe und die meiner Meinung nach einfach nur ungerecht gehandelt haben. Neben Jasmine und Elliot mochte ich Ryan, TJ und Katie besonders. Ray kümmert sich einfach so rührend um Jasmine, genauso wie TJ und Katie sich um Elliott. Diese Stellen zu lesen war einfach nur total schön!

Ebenfalls spielte in diesem Buch die Musik auch eine große Rolle und das fand ich auch einfach nur absolut klasse, denn Brittainy C. Cherry hat das einfach total toll mit eingebunden. Generell gab es in diesem Buch aber auch ein paar wirklich schöne Gesten bzw. Stellen, die mich einfach nur tief berührt haben. Aber natürlich wäre dieses Buch keines von Brittainy, wenn es hier auch nicht ein wenig Herzschmerz geben würde und den gibt es auf jeden Fall! Ich habe zwar bisher noch kein Buch der Autorin gelesen, jedoch oft schon gehört, dass es in ihren Büchern auf jede n Fall auch Herzschmerz geben wird und das habe ich hier definitiv gemerkt! Mit der Stelle konnte sie mich nicht nur überraschen, weil ich sie gar nicht erwartet habe, nein, sie hat mich auch total zum weinen gebracht. Und ich finde das muss man auch erstmal hinbekommen… jemanden total mit einer Wendung überraschen und ihn dann auch noch zum weinen bringen.

Ich muss auch sagen, dass mich die Geschichte an sich einfach nur total mit sich reißen konnte, ich konnte das Buch einmal angefangen auch kaum noch aus der Hand legen, dafür hat es mich einfach zu sehr in seinen Bann gezogen. Deswegen hatte ich das Buch auch total schnell durch und ich kann an dieser Stelle einfach nur sagen: ich habe es total geliebt. Es gab in diesem Buch einfach so viele schöne kleine Momente, aber auch ernsthafte und wichtige Stellen. Ich habe gelacht und geweint, mit den Charakteren mitgefiebert und von einem bis zum anderen Ohr gegrinst. Für mich ist das Buch einfach ein absolutes Highlight und Wohlfühlbuch und das Ende hat es meiner Meinung nach auch einfach nur noch perfekt abgerundet. Ich kann euch das Buch an dieser Stelle wirklich nur empfehlen und es euch ans Herz legen, weil es einfach eine total schöne Geschichte und auch eine wichtige Message parat hält.


Fazit:

Das Buch konnte mich einfach total abholen und ich weiß auf jeden Fall jetzt, dass ich mehr von Brittainy C. Cherry lesen muss! Das Buch ist einfach so gefühlvoll und konnte mich von der ersten Seite an total begeistern. Deswegen bekommt es auch volle 5/5 Sterne von mir.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu