One of us is lying von Karen M. McManus [Rezension]

Hey :)

es kommt auch endlich mal wieder eine Rezension von mir :D Heute geht es um das Buch One of us is lying, welches ja im englischsprachigen Raum schon total gehypt wurde ^^ An dieser Stelle bedanke ich mich noch einmal ganz herzlich beim Bloggerportal und dem Verlag für das Rezensionsexemplar! Ich wünsche euch jetzt viel Spaß beim Lesen der Rezension :)


Allgemeines:

oneofusislying

Titel: One of us is lying

Autor/in: Karen M. McManus

ISBN: 978-3-570-16512-6

Verlag: cbj

Seitenzahl: 448

Preis: 18,00€


Inhhalt:

Eine Highschool, ein Toter, vier Verdächtige …

An einem Nachmittag sind fünf Schüler in der Bayview High zum Nachsitzen versammelt. Bronwyn, das Superhirn auf dem Weg nach Yale, bricht niemals die Regeln. Klassenschönheit Addy ist die perfekte Homecoming-Queen. Nate hat seinen Ruf als Drogendealer weg. Cooper glänzt als Baseball-Spieler. Und Simon hat die berüchtigte Gossip-App der Schule unter seiner Kontrolle. Als Simon plötzlich zusammenbricht und kurz darauf im Krankenhaus stirbt, ermittelt die Polizei wegen Mordes. Simon wollte am Folgetag einen Skandalpost absetzen. Im Schlaglicht: Bronwyn, Addy, Nate und Cooper. Jeder der vier hat etwas zu verbergen – und damit ein Motiv…


Meine Meinung:

Nachdem das Buch im englischsprachigen Raum so gehypt wurde und ich erfahren habe, dass das Buch auch bald auf Deutsch erscheint, war für mich klar, dass ich es lesen muss. Eigentlich bin ich nicht so ein großer Fan von Geschichten solcher Art, also jene, wo ein Mord aufgedeckt werden soll und nach den Verdächtigen gesucht wird. Dieses Buch jedoch hat mich wirklich von Anfang an angesprochen und ich habe mich sehr gefreut, dass ich es als Rezensionsexemplar zugeschickt bekommen habe.

Zuerst einmal kommen wir aber zum Cover. Das Cover ist wirklich sehr schlicht gehalten und zeigt je einen Ausschnitt des Gesichtes der vier Hauptverdächtigen. Darüber und darunter kann man den Titel des Buches lesen. Ich finde das Cover wirklich gut gestaltet. Es ist schlicht, macht aber dennoch auf sich aufmerksam, was vielleicht auch an dem Kontrast von dem weißen Hintergrund und der roten Schrift liegt. Mir persönlich gefällt das englische Cover zwar besser, aber ich finde das Deutsche auch wirklich sehr gelungen. Auch wenn je ein Ausschnitt des Gesichtes der einzelnen Personen abgebildet ist, so stört es mich nicht und beeinflusst auch nicht meine Vorstellung der Charaktere.

Der Schreibstil der Autorin hat mir wirklich gut gefallen, er war locker und leicht und das Buch ließ sich wirklich zügig dadurch lesen. Was mir auch wirklich gut gefallen hat, ist, dass immer aus den verschiedenen Sichten der vier erzählt wurde, sodass man immer ein paar mehr Informationen erhielt oder wusste, wie sich die vier in einer Situation fühlten. Gleichzeitig kam man aber auch so den Charakteren näher, was mir auch wirklich sehr gefallen hat, da man so einen Bezug zu ihnen hatte.

Die vier Protagonisten konnte ich auch recht schnell in mein Herz schließen. Sie wurden gut herausgearbeitet und ich finde die Veränderungen die sie durchgemacht haben auch toll. Vor allem die Veränderungen von Addy haben mir wirklich sehr gefallen. Und auch die Freundschaft die sich während der Geschichte entwickelt hat, fand ich einfach nur toll. Denn die vier halten nach einiger Zeit wirklich stark zusammen. Ich konnte wirklich alle Charaktere leiden, wobei mir glaube ich Bronwyn und Nate am besten gefallen haben. Aber auch die anderen beiden mochte ich wirklich unglaublich sehr. Alle vier sind mir unglaublich ans Herz gewachsen und am liebsten würde ich wissen, wie es mit ihnen jetzt noch so weitergeht.

Die Handlung hat mir auch wirklich sehr gefallen. Es war spannend und man hat die ganze Zeit über auch gerätselt. Ich finde der Anfang hätte ein klein wenig spannender sein können bzw. halt nach Simons Tod war es nicht ganz so spannend, allerdings will ich das nicht allzu sehr kritisieren, da man dann ja auch die einzelnen Personen ein wenig kennenlernte. Was ich allerdings die ganze Zeit über wissen wollte, war, wer jetzt der Mörder ist, weil man manchmal einfach nicht wusste, wem man trauen sollte und wem nicht. Spannend gehalten war es aber auf alle Fälle, vor allem auch, als alles immer verworrener wurde. Es spitzte sich ab einer Stelle einfach immer mehr zu und spätestens ab da war man dann gespannt, wer wirklich der Mörder war. Ich habe es zwischendurch fast nicht mehr vor Spannung ausgehalten und hätte am liebsten die Seiten übersprungen, um endlich zu wissen, wer es getan hat. Dia Auflösung hat mir wirklich gut gefallen, obwohl ich sagen muss, dass ich es nachher schon irgendwie vermutet habe. Die Dinge die dann aber noch passierten bzw. die Auflösung an sich und das was danach passierte war schon echt krass und machte es noch einmal spannend. Das Ende fand ich wirklich gut gewählt, es hat mir wirklich gut gefallen. Auf der anderen Seite denke ich mir: Wie kann man es so enden lassen? Ich will jetzt mehr erfahren! Da das Verbrechen allerdings aufgedeckt wurde und auch das Ende ein wirklich guter Abschluss war, muss man sich seinen Teil dazu denken, was ich jetzt auch nicht schlecht finde, allerdings würde ich gerne schon wissen, wie es so weitergeht. Das soll aber jetzt auf keinen Fall das Ende kritisieren, denn es war wirklich gut.


Fazit:

Ein wirklich spannender Jugendroman, der sich schnell lesen lässt. Man rätselt die ganze Zeit über mit, wer es gewesen ist und die Spannung kommt definitiv nicht zu kurz. Die Auflösung hat mich dann auch in gewisser Weise geschockt, auch wenn ich es ein wenig vermutet habe. Was danach dann noch krasses passiert ist, hat mich auch wirklich geschockt, trieb die Spannung aber noch einmal nach oben. Das Ende fand ich wirklich gut und passend gewählt und es ist ein guter Abschluss des Buches. Ich freue mich schon darauf noch mehr Bücher der Autorin zu lesen und überlege auch das Buch auf Englisch zu lesen. Deswegen erhält Buch von mir 4,5/5 Sternen.

Loading Likes...

Ein Gedanke zu „One of us is lying von Karen M. McManus [Rezension]

  1. bookdreamerx sagt:

    Huhu :)
    Es tut mir total Leid, dass ich es erst jetzt schaffe auf deinen Kommentar zu antworten… aber zeitlich war ja jetzt in der letzten Zeit alles bei mir ziemlich stressig :/ Zum Glück ist es ab heute vorbei :D
    Auf jeden Fall kann ich dir das Buch wirklich empfehlen! ^^ Normalerweise ist das ja wirklich überhaupt nicht so mein Genre, aber es konnte mich dennoch von sich überzeugen :)
    Eine Chance solltest du dem Buch auf jeden Fall geben :D
    Ganz Liebe Grüße <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu