Allgemein

Hope Again von Mona Kasten [Rezension]

Hallo ihr Lieben,

es ist mal wieder ziemlich lange her, seitdem hier etwas von mir kam und das möchte ich nun endlich mal wieder ändern. Ich hoffe einfach, dass mir das gelingen wird und wünsche euch jetzt viel Spaß beim Lesen meiner Rezension zu “Hope Again*” :)

*Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar! Folgende Inhalte kennzeichne ich hier als Werbung: Diese Rezension entsteht in Kooperation mit der Autorin Mona Kasten und dem LYX Verlag. In meinen Beiträgen finden sich (zu informativen Zwecken) Links zu Verlagen und Autoren, sowie zu Büchern auf der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors.


Allgemeines:

Titel: Hope Again

Autor/in: Mona Kasten

ISBN: 978-3-7363-0834-3

Verlag: LYX

Seitenzahl: 477

Preis: 12,90€ (Paperback) / 9,99€(eBook)


Inhalt:

Sie wollte sich niemals verlieben – doch seine Worte verändern alles

Everly Penn hatte nie vor, sich zu verlieben – schon gar nicht in ihren Dozenten. Doch Nolan Gates ist charmant, intelligent und sexy, und er ist der Einzige, bei dem Everly die dunklen Gedanken vergessen kann, die sie jede Nacht wachhalten. Je näher sie Nolan kennenlernt, desto intensiver wird die Verbindung zwischen ihnen – und desto mehr wünscht sich Everly, die unsichtbare Grenze, die sie voneinander trennt, zu überschreiten. Was sie nicht ahnt: Hinter Nolans lebensbejahender Art und seiner ansteckenden Begeisterung für Literatur verbirgt sich ein Geheimnis. Und dieses Geheimnis könnte ihre Liebe zerstören, bevor sie überhaupt begonnen hat …


Meine Meinung:

An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal ganz herzlich beim Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken und mich gleichzeitig dafür entschuldigen, dass ich so lange dafür gebraucht habe, das Buch zu lesen und rezensieren.

Als das Buch angekündigt wurde, war für mich direkt klar, dass ich es lesen würde, weil ich die ersten drei Bände der Reihe geliebt und mich unfassbar auf diesen vierten Teil gefreut habe. Schlussendlich hat mir der vierte Teil zwar nicht ganz so gut gefallen, wie die vorangegangen, dennoch war es wieder schön, in die Welt abtauchen zu können.

Der Schreibstil von Mona Kasten kann mich jedes Mal in seinen Bann ziehen und fesseln, so war es auch hier nicht anders. Das Buch war wieder locker und leicht geschrieben, so wie ich es von der Autorin gewohnt bin und so hat es auch nicht lange gedauert, bis ich es auch schon wieder ausgelesen hatte.

Auch die Charaktere mochte ich wieder ziemlich gerne, auch wenn es nicht mein liebstes Pärchen aus der Reihe ist. Das liegt vor allem daran, dass mir manches nicht ganz rund erschien bzw. ich das Drama ein wenig zu überspitzt fand. Da ging es mir zum Ende hin auch zu schnell vonstatten, dass nicht nur Everly etwas auf der Seele brennt – was man glücklicherweise schon recht zu Anfang des Buches erfährt und es da kein fröhliches Rätselraten gab –, sondern auch Nolan. Dabei wurde auch ein wenig das Hauptproblem außer Acht gelassen, nämlich, dass Nolan eigentlich Everlys Dozent ist. Generell blieb Nolan mir teilweise ein wenig zu blass, das fand ich ein wenig schade, denn hier wurde das Potential – welches die Autorin durchaus besitzt – meiner Meinung nach nicht vollends ausgeschöpft. Nichtsdestotrotz haben mir die Charaktere ansonsten gut gefallen, ich mochte beide ziemlich gerne. Besonders gut gefallen haben mir die Textpassagen, die Everly für ihren Kreativschreibkurs verfasst hat, die Stellen fand ich einfach genial und haben dem Buch einen besonderen Touch verliehen. Ausgesprochen gut haben mir in diesem Band auch Jude und Blake gefallen, die im fünften Band dann endlich ihren großen Auftritt bekommen haben, auf den ich mich schon sehr gefreut habe.

Die Grundthematik und vor allem Everlys Vergangenheit wurden meiner Meinung nach größtenteils gut umgesetzt. Zwischendurch gab es für mich allerdings auch die ein oder andere Stelle, bei der ich die Umsetzung nicht so gut fand, vor allem in Bezug auf das Drama. Auch fand ich, dass Blake Nolan teilweise seinen Platz im Buch streitig machte. Allerdings spricht das auf jeden Fall auch für Blake, denn er war mir im vierten Band schon unfassbar sympathisch und so wuchs meine Vorfreude auf den letzten Band nur noch mehr. Gerade zum Ende hin, nervte es mich auch ein wenig, dass Everly und Nolan so umeinander herumtänzelten. Dennoch hat mir die Geschichte ansonsten sehr gefallen und vor allem auch Everlys Vergangenheit war ziemlich spannend umgesetzt und hat mich an ein paar Stellen den Atem anhalten lassen. Für mich war das Buch zwar der schwächste Teil der Reihe, ich fand es aber trotzdem schön wieder in die Welt einzutauchen und habe die Zeit in Woodshill genossen.


Fazit:

Leider für mich nicht ganz so stark, wie die vorherigen Bände. Dennoch bietet Mona Kasten uns auch hier wieder eine wundervolle und gefühlvolle Geschichte, die teilweise ein wenig zu viel Drama aufweist. Trotzdem konnten mich Everly und Nolan von sich überzeugen und auch die Nebencharaktere sind mir sehr ans Herz gewachsen. Ich vergebe an dieser Stelle 4/5 Sternen.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu