Herzmuscheln von Elaine Winter [Rezension]

Huhu,

heute habe ich wieder eine Rezension für euch :) Es handelt sich dabei um das Ebook Herzmuscheln ^^ Ich wünsche euch viel Spaß beim lesen :)


Allgemeines:

herzmuscheln

Titel: Herzmuscheln

Autor/in: Elaine Winter

ISBN: 9783732542208

Verlag: be-ebooks

Seitenzahl: 355

Preis: 6,99€


Inhalt:

„Und jetzt suchen wir einen schönen Namen für dein Guesthouse. Wie wäre es mit etwas, das mit dem Meer zu tun hat. Mermaid Cottage?“, schlug Joanna vor. Wie elektrisiert richtete Kyla sich im Sand auf und sah über das golden leuchtende Meer. „Mermaid Cottage“, sagte sie leise vor sich hin. „Mermaid Cottage.“

Kyla will nach einer herben Enttäuschung von vorne anfangen und verwirklicht ihren Lebenstraum: Sie kauft ein Cottage an der irischen Küste, um daraus ein hübsches Guesthouse zu machen. Noch während der Renovierung taucht der erste Gast auf, der äußerst eigenbrötlerisch ist: Ryan will vormittags absolut nicht gestört werden und nachmittags verschwindet er Hals über Kopf. Die beiden geraten wegen des Renovierungschaos ständig aneinander. Doch eines Tages bittet er Kyla um einen Gefallen: Sie soll vor seiner im Sterben liegenden Großmutter seine Verlobte spielen. Und so bekommt Kyla die Chance, hinter Ryans Fassade zu blicken …


Meine Meinung:

An dieser Stelle bedanke ich mich bei Vorablesen ganz herzlich für das Rezensionsexemplar.

Cover und Klappentext fand ich wirklich sehr ansprechend und ich habe mich nach der Leseprobe sehr gefreut dieses Buch weiterzulesen, weil ich schon erwartet habe, dass es weiterhin noch sehr lustig werden würde. Aber auch, dass die Geschichte in Irland spielt, hat mich sehr angesprochen, schließlich fahre ich dieses Jahr noch nach Irland, von daher passte auch das sehr. Auch das Cover ist ein echter Hingucker und gefällt mir wirklich sehr gut.

Der Schreibstil der Autorin war locker und leicht und ich kam sehr gut und schnell in die Geschichte hinein. Die Perspektive wechselte manchmal, sodass man sich an einigen Stellen auch gut in Ryan oder Rupert hineinversetzen konnte. Größtenteils war die Geschichte aber aus Kylas Sicht geschrieben, sodass man alles sehr gut nachvollziehen konnte. Die Charaktere wuchsen mir alle recht schnell ans Herz, vor allem auch Rupert, weil er immer sehr hilfsbereit ist und wirklich versucht zu helfen wo er nur kann. Aber auch der Humor hat mir wirklich sehr gut gefallen. Vor allem mochte ich aber auch Emily, denn diese ist eine gewitzte alte Dame.

Die Story an sich fand ich auch wirklich gut. Nachdem Kyla hintergangen wurde, möchte sie einen Neuanfang wagen und kauft sich ein Cottage an der irischen Küste und verwirklicht damit ihren lang ersehnten Traum, den sie durch Gerald schon fast vergessen hatte. Natürlich muss sie auch allerhand Renovierungen vornehmen und währenddessen zieht schon der erste Gast ein: Ryan Cooper. Dieser benimmt sich oftmals sehr merkwürdig und Kyla versteht nicht wieso, bis ihre neu gefundene Freundin Joanna sie aufklärt. Während der Renovierungsarbeiten geht es zwischendurch auch sehr turbulent zu. Schließlich fragt Ryan Cooper Kyla ob sie seine Verlobte vor seiner im Sterben liegenden Großmutter spielen würde, wo sie natürlich zusagt und endlich mal ein wenig hinter die Fassade blicken konnte.

Leider fand ich dies nicht ganz so gut ausgearbeitet, man erfuhr zwar doch noch ein wenig mehr über Ryan aber nicht ganz so viel wie ich mir erhofft hatte. Der Punkt wo der Titel einen Sinn bekam, gefiel mir auch sehr, leider fand ich diese Szene bzw. Stelle auch nicht komplett herausgearbeitet und das Potenzial wurde meiner Meinung nach an dieser Stelle auch nicht vollkommen ausgeschöpft. Das Ende ging mir dann leider auch ein wenig zu schnell, man hätte noch mehr dazu schreiben können, ein paar mehr Seiten hätten nicht ganz geschadet.

Ansonsten war es wirklich ein sehr schönes Buch, es lies sich schnell lesen und war locker und leicht, wie eine Sommerlektüre. Die Idee die hinter dem Titel steckt, fand ich auch sehr schön, aber wie schon erwähnt wäre dies noch ein wenig ausbaufähig gewesen. Das Buch kann ich nur empfehlen, wenn man mal etwas leichtes für Zwischendurch lesen möchte.


Fazit:

Ein schöner und leichter Roman, der trotz ein paar kleineren Schwächen lesenswert ist. Das Potenzial hätte an ein paar Stellen aber dennoch ein wenig mehr ausgeschöpft werden können. Deswegen vergebe ich dem Buch 4/5 Sternen.

Loading Likes...

Ein Gedanke zu „Herzmuscheln von Elaine Winter [Rezension]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu