Auf einmal Liebe von Mila Summers [Rezension]

Hey :)

heute habe ich die Rezension zu dem neuen Roman “Auf einmal Liebe” von Mila Summers für euch ^^ An dieser Stelle noch einmal ein ganz herzliches Danke an die Autorin für das Rezensionsexemplar! Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen der Rezension :D


Allgemeines:

aufeinmalliebe

Titel: Auf einmal Liebe

Autor/in: Mila Summers

ISBN: 978-1985664944

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform

Seitenzahl: 244

Preis: 8,99€


Inhalt:

So hat sich Anna May ihren Neubeginn in Edinburgh nicht vorgestellt. Eigentlich ist sie in die Großstadt gekommen, um die Vorurteile hinter sich zu lassen, die ihr bereits ein ganzes Leben lang anhaften. Als graue Maus getarnt, tritt sie die Stelle der Assistentin der Geschäftsleitung an, um von ihrem schönen Äußeren abzulenken. Doch der Schuss geht gewaltig nach hinten los. Noch am ersten Arbeitstag erhält sie von ihrem Chef einen Heiratsantrag. Dabei verkörpert Logan McGregor alles, wovor Anna May weggelaufen ist. Logan liebt sein Junggesellendasein und schmückt sich gerne mit hübschen jungen Frauen. Kurz vor seinem 35. Geburtstag setzt ihm sein Vater die Pistole auf die Brust: Entweder er bindet sich, oder er verliert den Anspruch auf den Chefsessel der familiären Whiskydestillerie.


Meine Meinung:

Auf das Buch wäre ich wohl nie gestoßen, wenn die Autorin mich nicht angeschrieben hätte und mich gefragt hätte, ob ich gerne ihren neuen Roman lesen würde. Da mich der Klappentext und auch das Cover wirklich sehr ansprechen, habe ich natürlich zugesagt und das Buch hat mir wirklich gut gefallen.

Zuerst möchte ich aber wie immer erst einmal auf das Cover eingehen. Das finde ich wirklich sehr schön gestaltet, auch wenn ich mir Anna May und Logan anders vorstelle. Was ich allerdings wirklich gelungen finde, ist, dass man oben Anna May und Logan erkennen kann und unten einen Küstenabschnitt Schottlands wobei diese beiden Abbildungen durch den Titel abgetrennt sind. Die Schrift vom Titel finde ich dabei auch wirklich gut gewählt. Das Cover gefällt mir also wirklich gut, auch wenn ich mir die Personen doch anders vorstelle.

Der Schreibstil war wirklich flüssig zu lesen und ich war direkt in der Geschichte, was auch vor allem daran lag, dass ich mich gut mit Anna May identifizieren konnte und sie mir von Anfang an sympathisch war. Aber auch, dass die Kapitel abwechselnd aus Anna Mays und Logans Sicht geschrieben waren hat mir gut gefallen, weil man so beide gut kennenlernte und so auch die Handlungen verständlich waren.

Die Charaktere waren auch wirklich super. Wie schon erwähnt konnte ich mich mit Anna May gut identifizieren und sie war mir auch von Anfang an sympathisch, was vor allem auch daran lag, dass sie sehr schlagfertig war. Dies ging nach ihrem Umzug ein klein wenig verloren, denn dort war sie dann eher die kleine graue, schüchterne Maus, die nur zwischendurch mal schlagfertig war. Das hat mich aber keinesfalls gestört, da man schließlich wusste, warum Anna May sich so im Gegensatz zum Anfang verhielt. Logan war mir ehrlich gesagt nicht unbedingt von Anfang an sympathisch, da er zuerst nur auf Anna Mays Aussehen fixiert war und ihr auch nur einen Heiratsantrag machte, um die Firma übernehmen zu können. Als sich dies allerdings änderte wurde er mir immer sympathischer und im Endeffekt ist er doch schon ein wirklich toller Kerl. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden fand ich auch wirklich schön, ich hätte mir hier nur etwas mehr gewünscht, da es mir am Ende ein klein wenig zu schnell voran ging. Ansonsten mochte ich die Beiden zusammen aber wirklich gerne und auch die Nebencharaktere gefielen mir wirklich gut, wobei mir diese eine Reporterin da schon ziemlich auf die Nerven ging, aber im echten Leben wird das für die Stars wohl leider nicht wirklich anders sein, weswegen das auf jeden Fall sehr realistisch war. Man erfuhr generell zwar nicht ganz so viel über die Nebencharaktere, aber das fand ich wirklich nicht schlimm, denn man erfuhr schon noch genug über diese.

Die Handlung an sich hat mir auch wirklich gut gefallen. Wie schon erwähnt, war die Liebesgeschichte für mich ein klein wenig zu kurz, aber ansonsten hat es mir wirklich Spaß gemacht das Buch zu lesen. Vor allem die Neckereien zwischen Logan und Anna May fand ich immer sehr amüsant. Aber auch die kleinen Notlügen, die die Beiden nur noch mehr in die Enge getrieben haben, waren wirklich lustig, auch wenn ich darüber nur den Kopf schütteln konnte, da mir so etwas niemals einfallen würde und sie sich dadurch nur noch mehr Probleme schaffen. Natürlich gefielen mir auch die Unternehmungen der beiden und es war toll zu sehen, wie sie sich immer mehr ineinander verliebten, vor allem auch weil das anfangs gar nicht so geplant war. Das Ende war dann doch ein wenig überraschend für mich, da ich nicht ganz damit gerechnet hätte. Zu viel möchte ich aber an dieser Stelle gar nicht verraten, da es sich wirklich lohnt das Buch zu lesen und meiner Meinung nach auch perfekt für zwischendurch ist und ich kann es euch an dieser Stelle auch wirklich empfehlen, wenn ihr mal wieder auf der Suche nach einem lockeren und leichten Liebesroman seid.


Fazit:

Ein schöner, lockerer und leichter Roman der einfach perfekt für zwischendurch ist. Das Buch beeinhaltet sowohl Witz als auch Schlagfertigkeit, was definitiv eine gute Mischung ist. Auch Anna May und Logan konnten mir wirklich ans Herz wachsen und sind definitiv zwei tolle Charaktere. Und das Ende war auch einfach nur schön und wirklich sehr passend gewählt. Deswegen vergebe ich dem Buch 4,5/5 Sternen.

Loading Likes...

2 Gedanken zu „Auf einmal Liebe von Mila Summers [Rezension]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu